Gerne beraten wir Sie persönlich. Bitte vereinbaren Sie einen Termin in unserer Praxis in Starnberg!

Rufen Sie jetzt an unter 089 745 00 745

skinkosmedic ist "Ästhetik-Partner" der Kosmed-Klinik, Hamburg

www.kosmed-klinik.de

Die DAUERHAFTE HAARENTFERNUNG 

ist für Sie die optimale Alternative, wenn

• es Sie nervt, sich täglich zu rasieren

• das stoppelige Gefühl nicht mögen

• Ihre Haut auf die Rasur mit Rötungen, Reizungen und Pusteln/Pickeln (Follikulitis) reagiert

• Ihre Haut chemische Enthaarungscreme nicht verträgt

• das Waxing mit Kaltwachsstreifen nicht funktioniert (oft im Bikinibereich der Fall)

• Waxing mit Heißwachs, Sugaring etc. zu schmerzhaft ist

• Sie nicht immer warten wollen, bis die Haare wieder lang genug für die nächste Waxing-Behandlung sind

 

Mit mehreren Laserbehandlungen im Abstand von 4–8 Wochen sollten Sie rechnen.

WAS PASSIERT BEI DER HAARENTFERNUNG?

Das Laserlicht wandert den Haarschaft entlang bis hinunter an die Haarwurzel (Follikel), welche dadurch abstirbt. Haare, die sich zum Zeitpunkt der Epilation in der Ruhephase befinden, werden bei einer der nächsten Sitzungen entfernt. Wie viele Sitzungen notwendig sind, hängt von mehreren Faktoren ab: Haut- und Haarfarbe (dunkles Haar auf heller Haut reagiert erfahrungsgemäß am besten auf den Laser), Haarstruktur und –dichte sowie von den Wachstumsphasen, in denen sich die Haare befinden.

 

Im Gegensatz zu den herkömmlichen IPL oder Lichtsystemen, kann man mit dem Alexandritlaser die dauerhafte Haarentfernung viel präziser und nachhaltiger realisieren. Neue Studien zeigen die Überlegenheit einer Alexandrit-Laserbehandlung gegenüber IPL und anderen Lasersystemen.

IST DIE BEHANDLUNG SCHMERZHAFT?

Bei skinkosmedic geschieht die dauerhafte Haarentfernung (Epilation) mittels Alexandrit-Laser GentleLase PRO. Diese Methode ist besonders effektiv und im Vergleich zur Nadel-Epilation deutlich schmerzärmer.

 

Der Unterschied zu anderen Laser-Epilationsgeräten: Unser professionelle Alexandrit-Laser - von der Firma SyneronCandela - kühlt das behandelte Hautareal mit Kryogen-Gas vor und nach dem Laser-"Spot". Der Schmerz verringert sich bis zu einem Gefühl, das unsere Kundinnen und Kunden wie ein „Gummiband, das leicht auf die Haut schnalzt“ beschreiben – also sehr gut auszuhalten.